Der deutsche Umbruch: ein anderer deutscher Herbst.
     - Jetzt oder nie - Demokratie!
     - Wir wollen raus!

Nicht durch Raum und Zeit wird Geschichte geschaffen, sondern
durch Menschen. Das gilt vorrangig für die Zeitgeschichte.
     - Liebe Genossinnen und Genossen!
     - Es besteht eine große Gefahr, daß uns viele Menschen
       verlassen!
     - Um Himmelswillen, Genossen!
     - Ich bitte Euch beschwörend, Genossen!

Beschämende Unbelehrbarkeit bei den meisten Machthabern des Übergangs. Euphorie und Hoffnung, Verunsicherung und Enttäuschung bei den Bürgern.
     - Man läßt uns nicht zu unserer 77jährigen Mutter fahren!
     - Was wollt Ihr mit den ganzen Leuten da drüben, Ihr schiebt
       sie doch auch bloß ab!

»Konfliktscheue politische Systeme sind unfähig zu lernen, weil sie den frühen Widerspruch zur Anpassung zähmen und den zur Macht angewachsenen erst dann erfahren, wenn er tödliche Gewalt gewinnt... Der große Apparat, der unproduktive Leib schwillt an, bis ein kleines Beben oder eine Änderung der Vegetation genügt, den Koloß von den Beinen zu fegen.« (Thomas Meyer)
     - Ich habe geglaubt an die Partei!
     - In mir ist alles zerbrochen, Genossen, mein Leben ist zerstört!
     - Uns steht das Wasser bis hierher!
     - Das darf nicht sein, Genossen!
     - Owei, liebe Genossen, um Himmelswillen, Genossen!
     - Wir dürfen nicht zulassen, daß das, was in 40 Jahren geschaffen
       worden ist, infrage gestellt wird!

Der Fall der Mauer zwischen zwei Weltsystemen.
     - Ich halte es für schlimm, wenn solche Menschen niedergeknüp-
       pelt werden!
     - Nichts mehr geht hier, und das ist das Schlimme!

Die Wende 1989 als Kaleidoskop der Ereignisse: herausgefilterte Originaltöne aus zahllosen Radio- und Fernsehsendestunden und internen Bandaufzeichnungen des SED-Zentralkomitees, zu einer Collage zusammengefügt, zu einer Stimmungslage.
     - Das ist doch eine unerträgliche Situation, Genossen!
     - Genossen, ich bin dafür, daß wir die Todesstrafe wieder
       einführen!
     - Ich bin erschüttert!



Go West. Eine Wendecollage von Karlheinz Barwasser
Digitaltechnik, -schnitt, Regie und Produktion: der Autor
Spieldauer: 17:25 Stereo
© 1999  All rights reserved